Interni Film

Lubbeek, 1993

  • 1993

    Aufbauend auf 15 Jahre Erfahrung im Verpackungsbereich gründet Willy Verreet Interni Film. Es wird ein Folienrollenlängsschneider betrieben, der vorwiegend für das Schneiden und Wickeln von BOPP-Folie genutzt wird.

  • 1996

    Der Erfolg versetzt das Unternehmen in die Lage, in einen zweiten Rollenlängsschneider investieren zu können.

  • 1998

    Marina Dullers tritt in die Geschäftsleitung ein und besetzt diese Position bis 2009.

  • 2006

    Willy Verreet erhält Unterstützung von seinem jüngeren Sohn Steven, der zunehmend für die Fertigungs- und Personalplanung verantwortlich ist.

  • 2009

    Stijn Verreet, der ältere Sohn, steigt in das Unternehmen ein. Er übernimmt die operative Verantwortung für Einkauf und Vertrieb der Folien.

  • 2011

    Mit einem dritten Rollenlängsschneider wird nochmals die Fertigungskapazität gesteigert.

  • 2012

    Interni Film erhält die BRC-IoP-Zertifizierung der Stufe A.

  • 2013

    Ein Heißnadelperforationsgerät erweitert das Verarbeitungsangebot.

  • 2014

    Nach über 21 Jahren Tätigkeit in Lubbeek zieht Interni Film nach Heist-op-den-Berg um. Die neue Produktionsstätte verfügt über eine Betriebsfläche von 3000 m², damit ist die Wachstumskapazität gesichert.

  • 2015

    Das Unternehmen investiert in ein Laserperforationsgerät und in einen vierten Rollenlängsschneider.

  • 2016

    Interni Film ist Aussteller auf der EMPACK-Verpackungsmesse in Brüssel.

Einzigartiger Service in flexiblen Verpackungen